Plaid Decken verschönern jedes Wohnzimmer

geschrieben von Daniela

Plaid Decken sind zugleich wunderschöne Deko um das Wohnzimmer aufzupeppen als auch eine herrliche Methode im Winter auf der Couch schön warm zu bleiben. Hochwertige Plaids aus Mohair oder Alpaka sind zwar nicht gerade billig, doch wer sie einmal zu schätzen gelernt hat, wird sich nicht wieder von ihnen trennen wollen.

Eine Plaid Decke auf einem Stuhl

© iStockphoto/Thinkstock

Meine ersten Plaid Decken waren ein Spontankauf im schottischen Edinburgh, wo das klassische „Schottenkaro“ in hochwertiger Schurwolle gerade günstig im Angebot eines Ladens war. Ich wollte mir ein schönes Souvenir aus Schottland mit nach Hause nehmen und dachte zugleich, dass das rot-schwarze Karomuster meine langweilige schwarze Stoffcouch schön aufpeppen würde. Bald darauf wurde es Winter und ich verbrachte viele Stunden eingekuschelt in meinen schottischen Plaid Decken auf der Couch.

Seitdem habe ich mir eine regelrechte Sammlung an schönen Plaid Decken zugelegt, die vor allem als Deko im Wohnzimmer perfekt funktionieren. So tausche ich im Frühling meine dicke schottische Plaid Decke aus Schurwolle gegen eine feine Plaid Decke aus Mohair in hellem grün und weiß, die perfekt zur Frühlings- und Osterdeko passt. Für den Sommer habe ich günstige Plaid Decken mit orientalischen und mediterranen Mustern, die mich vom Urlaub im Süden träumen lassen. Wird es im Herbst kalt, kommt eine Plaid Decke aus kuscheliger Lammwolle in warmen Creme- und Brauntönen zum Einsatz.

Bei guten Plaid Decken zählt die Qualität der Wolle

Zum Dekorieren eignen sich zwar auch günstige Plaid Decken aus Baumwolle oder Polyester, doch die Investition in eine hochwertige Wolldecke lohnt sich, wenn es kalt wird . Die meisten Plaids werden aus Schurwolle hergestellt, die von lebenden Schafen geschoren wurde. Die beste Schurwolle stammt von Merino-Schafen. Als Lambswool (Lammwolle) darf sich das Material nur bezeichnen, wenn es von höchstens sechs Monate alten Lämmern stammt.

Zu den hochwertigeren Materialen für Plaid Decken zählen Mohair (von der Mohairziege), Alpaka (einem Lama-ähnlichen Tier aus den südamerikanischen Anden) und Angora (vom Angora-Kaninchen). Das allerfeinste Material für eine Decke ist natürlich Kaschmir, das nur durch Auskämmen des feinen Unterfells der Kaschmirziege gewonnen wird.

Datum: 13. Februar 2012, 14:54 Uhr - Kategorien: Wohnzimmer - 0 Kommentare - Schlagwörter: , , , , , ,

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 - Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.